Rentenfonds

Rentenfonds sind Sondervermögen, die den größten Teil ihres Kapitals in festverzinsliche Wertpapiere in- und ausländischer Emittenten investieren. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um:

Zudem gehören Anleihen mit variabler Verzinsung sowie Nullcouponanleihen (Zerobonds) und Geldmarktanlagen zum Anlagespektrum herkömmlicher Rentenfonds.

Unterschieden werden Euro-Rentenfonds, die in erster Linie in auf Euro lautende Schuldtitel investieren. Gute Bonität der Schuldner vorausgesetzt, handelt es sich bei ihnen um eine sehr konservative Form der Rentenfonds. Ihre Wertentwicklung wird fast ausschließlich durch Zinserträge sowie Kursveränderungen der im Fondsvermögen enthaltenen Renten bestimmt. Bei Fremdwährungsrentenfonds kommt das Währungsrisiko als ein entscheidender Chance/Risiko-Faktor hinzu.

Quelle: finanztreff.de

zurück zu Internationale Geldanlagen